A-Team gewinnt Derby gegen Sulzheim klar mit 4:1

Werte Anhängerschaft der SGW,

das A-Team hat die nächste englische Woche erfolgreich gemeistert. Beim Donnerstagabend-Derby vor gut besuchter heimischer Kulisse setzte sich die Mannschaft um Björn Wißmann klar mit 4:1 gegen den Tabellennachbarn durch. Zwar ließen die Sulzheimer unter der Woche auf ihrer Facebook-Seite verlauten dass man die SG Wiesbachtal ärgern wolle, während der 90 Minuten des Spiels konnten die Gäste dieses Ziel jedoch zu keiner Sekunde wirklich erreichen.

Mit Anpfiff begann das A-Team sofort das Zepter in die Hand zu nehmen. Wenn auch an der ein oder anderen Stelle zunächst etwas unkonzentriert, versuchte man bei äußerlich schwierigen Bedingungen dennoch ein gutes Kurzpassspiel aufzubauen. Die Gäste aus Sulzheim konzentrierten sich darauf den Ball in der eigenen Hälfte abzufangen und sich über lange Bälle auf ihre Spitzen Chancen zu erarbeiten. Trotz dessen, dass die Sulzheimer gefühlt schnell an Fitness abbauten, konnten sie zunächst dennoch mit 0:1 in Führung gehen. Ein Missverständnis in der über die gesamte Spieldauer stabil stehende Abwehr der SGW bestraften die Sulzheimer prompt. Das A-Team ließ sich davon jedoch nicht beirren und marschierte weiter in Richtung Tor der Gäste. Die Sulzheimer konnten sich gegen die schnellen Angriffe der SGW häufig nur mit Fouls aushelfen. Ein, aus einem solchen Foul resultierender Freistoß verwandelte Luca Winter dann sehenswert zum verdienten Ausgleich. Nur kurze Zeit später gelang der SGW dann die 2:1 Führung. Innenverteidiger Denis Espenschied nutzte einen Fang-Fehler des Sulzheimer Schlussmanns nach einer Standardsituation eiskalt aus und stellte die 2:1 Führung für die SGW her. Die SGW hätte in der ersten Halbzeit noch höher in Führung gehen können. Weiter Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden. Letztlich blieb es zur Halbzeit dann bei der verdienten 2:1 Führung für das A-Team.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich dann ein ähnliches Bild. Zwar hatte Sulzheim aufgrund von Einwechslungen in der Halbzeit nach Wiederanpfiff kurze Zeit optisch etwas mehr vom Spiel. Die Gäste waren nach vorne jedoch sehr harmlos, da die SGW Abwehr mit Denis Espenschied und Jan Eisold in der Innenverteidigung sehr gut agierte. Das A-Team, um die an diesem Abend sehr lauf- und zweikampfstarken SGW-Akteure Tom Ehrhardt und Michael Szymkow, versuchte weiter konzentriert nach vorne zu spielen und ein abgefälschter Schuss von eben Tom Ehrhardt landete – wenn auch etwas glücklich – im Tor der Gäste (3:1). In der Folge versuchte die SGW dann den Druck weiter hoch zu halten. Der an diesem Abend ebenfalls sehenswert spielenden Alexander Roos krönte seine gute Leistung mit einem sehenswerten Schuss zum verdienten 4:1 Siegtreffer für die SGW. Dem Tor vorausgegangen war eine sehenswerte Kombination.

Fazit:
Das A-Team hat einmal mehr die Aufstiegsambitionen untermauert und konnte mit dem klaren Derbysieg den Abstand auf den Drittplazierten TV Sulzheim auf sechs Punkte vergrößern (bei zwei Spielen weniger). Durch eine konzentrierte und gute Vorstellung jedes einzelnen SGW-Akteurs, wurde letztlich ein auch der Höhe nach mit 4:1 verdienter Sieg im Derby erreicht. Am kommenden Sonntag geht es dann nach Dautenheim zum ersten Auswärtsspiel im Jahr 2018. Auch dieses Spiel darf ebenfalls nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die ersten drei Auswärtspunkte in 2018 müssen erst einmal durch eine konzentrierte Leistung erarbeitet werden. Auch wenn sich die Dautenheimer im Tabellen-Niemandsland befinden, darf der Gegner nicht unterschätzt werden.