Spielbericht von Sascha Hessinger zum Punktspiel TSV Armsheim II vs. SG Wiesbachtal vom 05.11.2017 (0:10)

Servus Freunde des gepflegten Flachpassspiels,
vergangenes Wochenende traf unsere SGW im Ligaspielbetrieb auf den TSV Armsheim II. Gespielt wurde auf dem hervorragenden Armsemer Kunstrasen. Die Vorgabe des Trainer Duos Wissmann/Starkes von Anfang an Druck aufzubauen und den Gegner früh zu Fehlern zu zwingen wurde über die gesamten 90 Minuten nur phasenweise umgesetzt. Jedoch gelang es über schnelles und sicheres Kombinationsspiel das Match, auch in der Höhe völlig verdient, mit 10:0 für uns zu entscheiden.

Bereits nach 43` Sekunden klingelte es das erste Mal im gegnerischen Kasten. Nach schöner Passstafette in den eigenen Reihen erreichte ein top getimter Flugball von BW7 den Goalgetter vom Dienst Luca Winter. Dieser sah den parallel mitgelaufenen David Szymkow und legte mustergültig zum Einschieben quer, 0:1. Die nächsten 20 Minuten spielte sich das meiste im Mittelfeld ohne zwingende Aktionen ab. Es dauerte bis zur 21ten Spielminute bis sich David Szymkow auf der linken Außenbahn mit einer gekonnten Finte durchsetzte und nach Sprint bis zur Grundlinie auf den heran stürmenden Tom Ehrhardt querlegte. Dieser hatte wenig Mühe den Ball unter die Latte zu nageln, 0:2. In der Folge entwickelte sich Einbahnstraßenfußball, auf den sich der TSV teilweise nur noch mit übertriebener Zweikampfhärte zu helfen wusste. Einen aus einem groben Foulspiel (wurde vom gut leitenden Schiri mit gelb geahndet) entstandenen Freistoß, 20 Meter vorm Kasten des TSV, verwandelte Michael Szymkow gewohnt trocken und schusssicher in Minute 30`, zum 0:3. 6 Minuten später dann der nächste Treffer. Nach einem scharf hereingebrachten Eckball unseres 10ers, wurde zunächst per Kopf geklärt. Der mitgelaufene Denis Espenschied ließ sich nicht lange bitten und vollendete die Vorlage von halb linker Position, innerhalb des 16ers mit einem satten Spannstoß in die Maschen. Danach gabs den Pausentee.

Die 2te Hälfte startete so wie die 1te aufgehört hat. Mit druckvollem offensivem Spiel drückte man den Gegner in die eigene Hälfte. Das 0:5 dann in Minute 52`. Wieder war es David Szymkow, der gekonnt agil vollstreckte. 3 Minuten später setzte sich Tom Ehrhardt über die Außen durch und legte quer auf Kollege Winter, welcher sich Saisontor 17 nicht mehr nehmen ließ. In der 66ten Spielminute entschied der Referee nach unstrittigem Foul innerhalb des 16ers auf Elfer. Das bedeutete Saisontor Nummer 13 für unseren Szymi. Nach 75 Minuten, durfte sich auch unser Holger (Alexander Roos) in die Torschützenliste mit eintragen. Nach Querpass lochte er mit der Kelle ein. Es lief die 80te Spielminute als sich Tom Ehrhardt gewohnt stark gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und sein 6tes Saisontor erzielte. Den Schlusspunkt setzte Florian Jöst, welcher ebenfalls einen Querpass nur noch einschieben musste und sich damit auch für sein hervorragendes Spiel und die letzten Wochen belohnte.

Fazit:
Ein hochverdienter Sieg welcher in keiner Phase in Gefahr war. Leider verletzten sich unsere beiden Youngsters, Luca und David so schwer, dass ein Comeback erst wieder in 2018 möglich sein wird. Auf diesem Weg gute Besserung der ganzen SGW !